ANFAHRT

MIT DEM AUTO VOM WESTKREUZ:
Vom Autobahnkreuz Frankfurt West: Ausfahrt A648 Richtung Frankfurt-Stadtmitte nehmen, Achtung! Ausfahrt  Frankfurt-Rebstock/Messe nehmen und sofort rechts auf die Ursinusstraße, dann links auf „Am Römerhof“ fahren. Beim nächsten Kreisel (direkt beim TÜV) die Ausfahrt Schmidtstraße nehmen, unter der Eisenbahnbrücke entlang. Das BETT liegt dann nach circa 100 Metern auf der linken Seite in der Kommunikationsfabrik. Ein Parkplatz ist auf dem Gelände vorhanden. Den beschrankten Parkplatz öffnet ihr mit einer 2 Euro Münze! Direkt an der Schranke den Automaten füttern und dann geht die Schranke auf. Keine Panik! UNBEGRENZTE PARKDAUER für den Besuch von Veranstaltungen im BETT.

Bei gut besuchten Veranstaltungen kann der Parkplatz schnell vollständig belegt sein – bitte prüft die Situation dann zunächst, bevor ihr Geld in den Automaten werft. 

Es wird kein Parkticket gedruckt – die Schranke öffnet sich bei der Wegfahrt automatisch.

WICHTIG: BITTE VERNÜNFTIG PARKEN. AUF DEM GELÄNDE BEFINDET SICH EINE RETTUNGSWACHE.

AUF DEM PARKPLATZ PARKEN RETTUNGSFAHRZEUGE DIE AUF KEINEN FALL BEI DER AUSFAHRT BEHINDERT WERDEN DÜRFEN.

BITTE NICHT VOR ODER HINTER DEM TOURBUS PARKEN.

UND ZU JEDER ZEIT MUSS ES MÖGLICH SEIN, DASS EIN GROSSER LKW ÜBER DEN PARKPLATZ HINTER DAS GEBÄUDE FAHREN KANN.

MIT DEM AUTO AUS DER INNENSTADT:
Entweder die Mainzer Landstraße bis zur Schmidtstraße fahren oder über Opelrondell und weiter über Am Römerhof fahren.

Mit ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN:

Mit der S-Bahn: Die Linien S3 – S6 zur Galluswarte nehmen, dann mit den Straßenbahnlinien 11,14 oder 21 bis zur Station Mönchhofstraße weiterfahren. Von dort in die Schmidtstraße laufen, nach 250 Metern befindet sich DAS BETT auf der rechten Seite.

Bus: Die Line 34 nach, bzw. über Rödelheim/ Hausen/ Bockenheim/ Bornheim nehmen. Die Busse halten direkt vor dem BETT.

Nachtbus n11: Unter der Woche fährt der Nachtbus n11, von der Nacht Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag, an der Station Mönchhofstraße zwischen 1:48 und 3:48, auf der Strecke Frankfurt/Höchst – Hauptbahnhof – Fechenheim.

Weitere Informationen findet Ihr im Internet auf der Seite rmv.de