Mo., 04.09.2017 
DEAD LORD, Support: NIGHT

Einlass: 20:00 | Beginn: 20:30 | AK: 15.00 EUR | VVK: 14.20 EUR Vorverkauf
Dead Lord spielen eine Mischung aus Classic Rock, Hard Rock und frühem Heavy Metal. Ihre Mission ist es zu Rocken und genau das tun sie. Man könnte Dead Lord wohl als eine perfekte Wiedergeburt des 70's Rocks bezeichnen, denn mit diesen vier Schweden beginnen wir eine Zeitreise zurück in die Zeiten von Thin Thin Lizzy, UFO und Co. Die Texte handeln von Alltagserlebnissen, aber auch über Politik, Religion und Rassismus. Wer glaubt die Jungs seien "altbacken", täuscht. Jeder ihrer Songs hat das gewisse Etwas, um auch heute noch zu bestehen und zeitlos gut zu sein. Ihr nächstes Album "In Ignorance we trust" erscheint August. Und es dürfte eigentlich jetzt schon ziemlich sicher sein, dass es an den Erfolg des Vorgängers "Heads held high" von 2015 anknüpfen wird. Jenes stieg nach seiner Veröffentlichung direkt auf Platz 74 der offiziellen deutschen Albumcharts ein und erhielt im Nachgang den Preis der deutschen Schallplattenkritik in der Sparte Hard & Heavy. Und mit dieser Reputation durfte es auch nicht verwundern, dass sie sowohl von Danko Jones als auch von Imperial State Electric als Support für ihre Europatouren geladen wurden, alle wichtigen Rockfestivals des letzten Sommers spielten und selbst der WDR Rockpalast eines ihrer Konzerte aufzeichnete und sendete.
www.deadlord.com
www.facebook.com
www.youtube.com

Support:NIGHT
Night sind eine der am härtesten abliefernden Livebands Schwedens. Stilecht in Spandex-Hosen und Denim Jacken und mit der klassischen 80er-Jahre-Prinz-Eisenherz-Metalmähne ausgestattet nehmen sie die Herzen ihres Publikums im Sturm. Night sind ein Fest für alle Liebhaber des traditionellen Heavy Metal von Scorpions bis Judas Priest. Daß beim Debütalbum u.a. Niels Nielsen (Ghost) seine Finger im Spiel hatte, ist unüberhörbar. Tickt und true – so wie bei Night rockt‘s fast nur in Schweden.
www.facebook.com